frauenmantel-223084_1920_edited.jpg
summer-2913409_1920.jpg
leopard-1946197_1920_edited.jpg
 

Inhalte der Jahresausbildung:

  • Pflanzenheilkunde: Es werden zahlreiche ausgewählte Heilpflanzen passend zu den Organsystemen des Menschen vorgestellt. Dabei werden wir umfassend den Schutz,  die Stärkung und die ganzheitliche Gesundheitspflege einzelner Organe bei verschiedensten Erkrankungen besprechen

  • Botanik: Aufbau von Pflanzen z.B. Blüten – und Blattformen, sichere Bestimmung von Pflanzen/ ein Bestimmungsbuch nutzen lernen, Pflanzenfamilien, Standortanzeiger, Inhaltsstoffe,...

  • Ethnobotanik: das kulturhistorische Wissen unserer Vorfahren, von der Erfahrungsheilkunde bis zur Hexenmedizin

  • Anwendung: Wissen zu Indikationen/ Kontraindikationen und pflanzlichen Wirkstoffen wird anschaulich vermittelt. (Rezepte, Zubereitungen und Dosierung)

  • Praxis: Sammeln, Herstellen, Anwenden: von Gemmotherapie (Pflanzenknospen-Tinkturen), über Wickel und Salben, bis hin zur Pflanzenmeditation...

 

  • Jahreskreis: die Jahreszeitlichen Qualitäten bewusst wahrnehmen und mit kleinen Ritualen feiern, Mondzyklen und Pflanzenkräfte, den keltischen Jahreskreis und seine Feste kennenlernen

  • Magie und Rituale: magische Ausrichtung, Räuchern und überlieferte Rituale

  

  • Austausch: Erfahrungen und Rezepte

Was möchten wir lehren?       

  • Pflanzenheilkunde: auf umfassende Weise das Wissen und die Traditionen unserer Kultur anschaulich vermitteln (abendländische Heilkunde), und Bezug zu anderen Heilsystemen schaffen, wissenschaftliche und intuitive Erkenntnisse nützlich und verständlich anwenden

  • Zu Kräften kommen: die eigene Gesundheit stärken

  • Verbinden: die Natur im Jahresverlauf wahrnehmen und Heilpflanzen mit ihrem gesamten Wesen erkennen

  • Ausrichten: einen Bezug schaffen zu den einzelnen Monatsthemen

  • Erwachen: ein Bewusstsein für die Vielfältigkeit unserer Pflanzenhelfer schaffen

 

Keltisches Jahresrad 

"Alle Kräfte der Welt wirken in Kreisen." Black Elk, Medizinmann der Lakota Sioux

Unsere Ahnen und Ahninnen richteten ihr Leben nach dem Wandel der sie umgebenden Natur aus. Lebensrad, Jahresrad oder auch Medizinrad genannt, bedeutete für sie in diesem Kreislauf zu wandern. Alles galt als beseelt und somit heilig. Vom Erwachen im Frühling, über Wachstum und Reife im Sommer, bis hin zum Rückzug im Herbst und Ruhen der Natur im Winter. Die Menschen sahen in dem fortlaufenden Wandel der Natur einen Spiegel für ihre innere Natur und die jeweiligen Lebensprozesse.

Unsere Ahnen feierten 4 Sonnen- und 4 Mondfeste und teilen das Jahr somit in 8 (Zeit-)Räume. Traditionell begann das neue Jahr zu Samhain im November, in dem alles alte beendet wurde und man die Ahnen verehrte und um Unterstützung bat.

Die Jahreskreisfeste an den Freitag-Abenden können auch unabhängig von der Alchemilla - Heilkräuter-Schule besucht werden. (außer 26.02.2021 und 28.01.2022)

Unsere Alchemilla-Heilkräuterschule wird im Februar 2021 beginnen. Mit Imbolc - dem Lichtfest der Frühlingsgöttin Brigit.

Februar  -  Imbolc

Erwachen - Wieder in Verbindung mit sich und der Natur

Thema: Einführung in die Pflanzenheilkunde

Organsystem: Lunge

Pflanzenportrait: Huflattich und Schlüsselblume

März  -  Ostara (Frühlings - Tag - und Nachtgleiche)

Reinigen und Stärken - Wieder loslassen

Thema: Fasten

Organsystem: Leber und Gallenblase, Milz

Pflanzenportrait: Löwenzahn und Gänseblümchen

April  - Beltane (Walpurgis - eigentlich am 30.04. werden wir es eine Woche früher feiern)

Sich nähren - wieder zu Kräften kommen

Thema: Pflanzen als Nahrungsmittel

Organsystem Magen, Darm, Pankreas

Pflanzenportrait: Erdrauch, Süßholz und die Kreuzblütengewächse

Mai   

Lebenskraft und Energie - Wärme spüren und die Seele nähren

Thema: Herz - Heimat der Seele und Organ der Lebenswärme

Organsystem: Herz-Kreislauf

Pflanzenportrait: Melisse und Weißdorn

Juni  -  Midsommer (Sommer-Sonnenwende)

Klarheit - das Gleichgewicht finden und die innere Mitte aufrichten

Thema: Lichtpflanzen für Geist und Seele, Bachblüten

Organsystem: Psyche

Pflanzenportrait: Johanniskraut und Immergrün

Juli - Lugnasad (1. August)

Da dieses Mondfest zu Ehren der Mutter Erde in die Thüringer Sommerferien fällt, werden wir eine Woche früher auf Lugnasad eingehen und über die alten Rituale und Kräuterweihen sprechen.

Thema: Ausgleich und Regulation - die ätherischen Öle

Organsystem: Hormonsystem  -  Männer- und Frauenheilkunde

Pflanzenportrait: Schafgarbe und Frauenmantel

September  -  Herbst - Tag - und Nachtgleiche

Schutz - die Grenzen bewahren  -  sich schützen und die Wunden heilen

Thema: Interna vs. Externa, Salben, Cremes und Wickel

Organsystem: Haut 

Pflanzenportrait: Ringelblume, Stiefmütterchen, Eiche, Rose

Oktober  -  

Erntezeit und Fülle - die Früchte des Lebens

Thema: Wildfrüchte und Krebs

Organsystem: Immunsystem

Pflanzenportrait: Zwiebel und die Lauchgewächse, Centella asiatica, Mistel

November  -  Samhain 

Losgelöst sein, die Enge und Verletzungen loslassen, Altes gehenlassen, Dankbarkeit

Thema: geistige und seelische Zusammenhänge von Verkürzungszuständen

Organsystem: Bewegungsapparat 

Pflanzenportrait: Beinwell, Arnika, Esche

Dezember  -  Wintersonnenwende und Raunächte

In den dunkelsten Tiefen der Jahres-Nacht begegne ich mir voller Liebe und  Licht

Januar - Abschlusskreis mit Ritual und Sauna

Hingabe und Wärme - in den Fluss kommen und die Essenz stärken

Thema: Wasserthemen und Paarbeziehungen 

Organsystem: Nieren

Pflanzenportrait: Brennnessel, Birke und Goldrute

leopard-1946197_1920.jpg
 

Termine

Seminarbeginn Februar 2021

Freitag, 26. Februar, von 17 bis 22 Uhr  Imbolc - Reinigungsritual und Sauna

Samstag, 27. Februar, von 9.30 bis 18 Uhr - Lunge

Freitag, 26. März, von 18 bis 21 Uhr  Ostara - Frühlings - Tag- und Nachtgleiche

Samstag, 27. März von 9.30 bis 18 Uhr - Leber und Fasten

Freitag, 23. April von 18 bis 22 Uhr  Beltane -  Feuer und Ekstatik-Dance

Samstag, 24. April von 09.30 bis 18 Uhr - Magen und Darm

Samstag, 29. Mai von 9.30 bis 18 Uhr - Herz und Kreislauf

Freitag, 18. Juni von 18 bis 22 Uhr  SommerSonnenwende

Samstag, 19. Juni von 9.30 bis 18 Uhr - die Psyche

Freitag 23. Juli von 18 bis 21 Uhr  Lugnasad - Kräuterweihe

Samstag 24. Juli von 9.30 bis 18 Uhr Hormonsystem

Freitag, 17. September von 18 bis 22 Uhr  Herbst Tag- und Nachtgleiche

Samstag, 18. September von 9.30 bis 18 Uhr - Die Haut

Samstag, 23. Oktober von 9.30 bis 18 Uhr - Immunsystem

Freitag, 19. November von 18 bis 22 Uhr  Samhain

Samstag, 20. November von 9.30 bis 18 Uhr - Bewegungsapparat 

Dienstag, den 21. Dezember von 16 bis 19 Uhr WinterSonnenwende und 

                                                                                                            Raunächte

Freitag, 28. Januar 2022 von 18 bis 22 Uhr  Abschlussritual mit Sauna

Samstag, 29. Januar 2022 von 9.30 bis 18 Uhr - Die Nieren 

Preise

Preis pro Samstags - Termin: 120€ - (bei Einzelbuchung) 

Preis pro Freitagabend - Ritual: 15€ (bei Einzelbuchung)

Die Jahreskreisfeste können unabhängig von der Alchemilla - Heilkräuter-Schule auch ohne     Anmeldung besucht werden. (außer 26.02.2021 und 28.01.2022)

Beim Buchen der gesamten Alchemilla - Heilkräuter - Schule, inklusive aller Jahresfeste (Freitagabende): 

    1200€, 4-Raten-Zahlung ist möglich.

Menschen ohne bezahlte Beschäftigung bitte direkt mit uns Kontakt aufnehmen.

Die Alchemilla Heilkräuter -Schule kann durch eine Bildungsprämie mit bis zu 500€ bezuschusst werden. Bei Interesse bitte direkt mit uns Kontakt aufnehmen.

Die verbindliche Anmeldung wird wirksam, beim Überweisen des vollen Seminarbetrages, bzw. der ersten Rate bis zum 01.11.2020.

Kontoverbindung:

Elisabeth Maria Buchta 

IBAN: DE60 5001 0517 5409 8384 95

Ing Diba

Verwendungszweck: Alchemilla, "NACHNAME"

(bei Ratenzahlung mit angeben, z.B. "1. Rate")

Seminarhaus Pfarrkesslar

Unsere Alchemilla-Heilkräuter-Schule findet im wunderschönen Seminarhaus Pfarrkesslar in der Nähe von Kahla im Reinstädter-Grund statt. Das Gelände ist weitläufig und mitten in der Natur gelegen. Neben dem hellen, freundlichen Seminarraum, stehen eine professionelle Einkoch- und Verarbeitungsküche, eine Sauna und ein kleiner Teich zum Baden zur Verfügung. 

Unweit des Geländes befindet sich auf einer, von Wald umgebenen Anhöhe, ein keltisch - germanischer Kraftort.  

Übernachtungen im Seminarhaus sind von April bis Oktober nach Absprache möglich. Bitte frühzeitig direkt beim Seminarhaus Pfarrkesslar reservieren. (Die Anmeldung zur Heilkräuter-Schule beinhaltet nicht die Buchung für die Übernachtung) Die Preise für Übernachtungskosten sind nicht in den Seminarkosten enthalten. 

Buchungen über:  

 

buntergrund@posteo.de

www.buntergrund.org

Tel. 036422 - 139929

Preis pro Übernachtung: 18€ im Seminarhaus, 10€ für Zeltplatz auf der Wiese

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe sind vorhanden. Bei Interesse bitte per Telefon oder Mail bei uns melden. Wir werden dann die Kontakte weiter geben.